Über die Autorin


 
Dr. phil. Karin Jäckel

Autorin, Journalistin
Privates
Studium Kunstgeschichte, Germanistik, Sprecherziehung
Promotion 1975 an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken
Geboren am 22. Juli 1948 in Rerik/Ostsee
Verheiratet seit 1971 mit Prof. Dr. Dipl.Chem. Klaus-Peter Jäckel
Drei Söhne (Dennis 1975, Dominik 1981, Yannic 1987)
Wohnhaft in Oberkirch/Schwarzwald
Bücher sind wie Kinder. Sie entstehen aus einem Gedanken, der zur Idee befruchtet wird. Sie wachsen über lange Zeit im Verborgenen und nur denen sichtbar, denen der Autor sein Geheimnis anvertraut. Sie werden als Buch geboren. Etwas Werbung geleitet sie zum Publikum hinaus. Dann muss man sie loslassen und darauf vertrauen, dass sie ihren Weg machen. Und immer wartet man auf Nachricht, wie es ihnen draußen in der Welt wohl geht.

Darum freue ich mich, wenn meine kleinen und großen Leserinnen und
Leser mir schreiben, wie ihnen meine Büchern gefallen.

Karin Jäckel
Pseudonyme:
  • Anna Benthin
  • Karin Voss


Zum Poesiealbum aus meiner Schulzeit in Gemünd
Meine Kindheit im Lorbachtal am Fuß der Burg Vogelsang über dem Urftsee in der Eifel bei Gemünd
Fotos

Autogrammkarten
Mein Poesiealbum aus der Schulzeit...

...in der Mädchen-Volksschule Ellwangen an der Jagst ...an der Christlichen Gemeindeschule Sigmaringen an der Donau ...am Staatlichen Realgymnasium Lebach an der Theel
Das Werk des Bildhauers
Joachim Günther (1720 - 1789)


Dissertation zur Erlangung des Grades des Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultät der Universität des Saarlandes

Saarbrücken 1975
Karin Jäckel,
Forschungsergebnisse
zum Leben des Bruchsaler Hofbildhauers und Stukkateurs Joachim Günther (1720-1789)


Karin Jäckel, Die Sandsteinplastiken im Bruchsaler Schloßpark.
Ein Werk des Bildhauers Joachim Günther
(1720-1789)
Karin Jäckel, Am Schillerplatz
fing alles an:
200 Jahre Mannheimer
Nationaltheater
Publikationen: historische Romane, Erfahrungsromane, erzählende Sachbücher, Kinder- u. Jugendbücher (84/2010)

Themen: wahre Lebensschicksale aus Gegenwart und Geschichte

Themenschwerpunkte:
  • Das Leben historischer Persönlichkeiten in schwierigen, spannungsreichen, außergewöhnlichen Lebenslagen.
  • Menschen der Gegenwart, geprägt von Kindesmissbrauch, Kindesentziehung, Ausgrenzung von Vater u. Mutter, Suizid bei Kindern und Jugendlichen, Geheimhaltungszwang als Kinder kath. Priester, pol. Benachteiligung u. Zerstörung von Familien.
Mitglied von:
  1. Deutscher Journalistenverband e.V.
  2. Weißer Ring e.V.
  3. Deutscher Kinderschutzbund e.V.
  4. Familie ist Zukunft e.V.
  5. Freundeskreis Württembergische Philharmonie Reutlingen e.V.
  6. Förderverein der Mediathek Oberkirch e.V.
Wo man meine Bücher kaufen kann

BookCrossing
Die originelle Büchertauschbörse im Internet
Wo man meine Bücher ausleihen kann:



https://portal.d-nb.de/opac.htm?
query=Karin+J%C3%A4ckel&method
=simpleSearch
Gesamtliste
aller
Bücher
Pressestimmen:
"Karin Jäckel ist eine engagierte Journalistin und eine erfolgreiche Buchautorin. Bis heute hat sie fast 100 Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher und Ratgeber geschrieben. Besonders intensiv hat sie sich mit den Themen Gewalt in Familien und Missbrauch beschäftigt. In ihrem neuen Buch erzählt sie die dramatische Lebens-Geschichte einer jungen Frau, die als 13jährige Messdienerin zum ersten Mal von einem katholischen Priester missbraucht wurde."
Wolfgang Heim
SWR1 Leute

"Ihre Bücher sind ergreifend, ihre Geschichten erschütternd, vor allem die Tatsache, dass es sich um wahre Geschichten handelt. Karin Jäckel hat sich in ihren Büchern den Menschen verpflichtet, die von der Gesellschaft bitter enttäuscht, von der eigenen Familie gedemütigt und nicht selten missbraucht wurden. Menschen, die den Glauben an die Justiz und somit an die Gerechtigkeit verloren haben, die ihr Leben durch tragische Erlebnisse nicht mehr leben, nicht mehr genießen können oder ganz einfach große Angst haben."
Regina de Rossi

"Sie ist eine der prägendsten Persönlichkeiten der Väterbewegung der ersten Stunde. Vielen Männern und Vätern in der Männerbewegung wurden durch ihre grundlegenden, ja geradezu revolutionären Arbeiten die Augen geöffnet, für ihre Machtlosigkeit im Familienrecht und in der Familienrechtspraxis."
Dr. Bruno Köhler
MANNdat e.V.

"In ihren bisherigen Büchern hat Karin Jäckel als schreibende Einzelkämpferin heiße Eisen angepackt, an die sich kein anderer herantraute: etwa sexueller Missbrauch durch weibliche Täter oder die organisierte psychische und finanzielle Vernichtung von Scheidungsvätern."
Arne Hoffmann
Novo/Frankfurt a.M.


Texte über die Autorin   Reporte und Berichte

Meine Verlage
         
Amazon Arena Verlag Argon Verlag Beltz Verlag
  Bitter Verlag Campus Verlag Carlsen Verlag  
Coppenrath Verlag Der Hörbuch Verlag Deutscher Taschenbuchverlag dotbooks Verlag
  Gondrom Verlag Graefe und Unzer Verlag Herder Verlag  
Heyne Verlag Insel Verlag KeRle Verlag Kaufmann Verlag
  Löewes Verlag Lübbe Verlag MM-Verlag  
Moewig Verlag www.mobile-elternmagazin.de Pieper Verlag Psychosozialverlag
  Rowohlt Verlag Scherz Verlag Spectrum Verlag
(jetzt Meisinger Verlangsgruppe)
  Steinbach Sprechende Bücher Verlag Ueberreuther Verlag  

Bibliographische Angaben über die Autorin in:

  1. WHO'S WHO
    Namenstexte der Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kultur
    12. Ausgabe, 2005
    IBP Berlin, Montreal, Singapore, Vienna
    Aktuell: 165. Edition, 2013
  2. Wer ist Wer?
    Wer ist Wer?
    Das Deutsche Who´s Who,
    Schmidt Römhild Verlag 2001/02


    Eintrag mit Foto (s. Home)

    JÄCKEL, Karin,
    geb.Voss

    Dr.phil., Autorin (Ps. Anna Benthin) -
    Geb. 22. Juli 1948 Rerik (Adalbert V.; Mutter: Lieselotte V.),
    ev., verh. s. 1971 m. Prof. Dr. rer. nat. Klaus-Peter J.,
    3 Söhne (Dennis, Dominik, Yannic) -

    Stud. Kunstgesch., German., Sprecherziehung,
    promot. 1975 Univ. Saarbrücken -
    Freie Journalistin u. Redakteurin, z.B. Saarbrücker Zeitung, Mannheimer Morgen, ZDF, RTL -

    B. 2001 70 Bücher, zahlreiche Anthologien, TV Reportagen u.a. -
    BV: Monika B., Ich bin nicht mehr eure Tochter, 1993 (auch tschech.u. poln.);
    D.gebrauchte Mann, abgeliebt u. abgezockt, Väter nach der Trennung, 1997;
    Deutschland frisst seine Kinder, Familie heute: Ausgebeutet, ausgebrannt, 2000;
    Sag keinem, wer dein Vater ist, Priesterkinder, 1998 -

    Scheffelpreis 1968 -

    Inter.: Musik, Sängerin in Kammerchören -
    Spr.: Engl., Franz. -
    Lit.: Autoren in Baden-Württemberg, 1991;
    Kürschners DT. Literaturkalender, 1984 u. 1988.

    Das Deutsche Who´s Who,
    Schmidt Römhild Verlag 2001/02 ff.
    Aktuell: Verlagsgruppe Beleke 2011/2012, 50. Jubiläumsausgabe
  3. Kürschners Deutscher Sachbuch-Kalender,
    Kürschners
    Deutscher Sachbuch-Kalender,
    1.Jg.2001/2002
    Verlag K.G.Saur, München,Leipzig 2002


    Jäckel, Karin, Dr.phil.;
    (Rerik/Kr. Wismar 22.7.48) DJV 95 -

    V: 1000 Tips für Frauen im Beruf 86;
    Geistheilung 86;
    Es kann jede Frau treffen - Vergewaltigung 88;
    Naturkosmetik 88;
    Betrug in der Partnerschaft 89;
    Mein Kind sicher im Alltag 91;
    Öko-Tips, 10 Bände: Naturgesunde Kost; Biogarten; Gesunde Kinder; Gesundheitsapotheke; Gesund und schön; Haustierhaltung; Der ökologische Nutz- und Ziergarten; Abfall und Müll; Waschen und Putzen; Energie sparen; alle 91;
    Mein Kind sicher im Straßenverkehr 92;
    Trauen wir uns wieder? 92;
    Sag keinem, wer dein Vater ist 92; Tb 94
    Monika B. - Ich bin nicht mehr eure Tochter 93, Tb 95, 6. Aufl. 00 (in mehrere Spr. übers., div Lizenz-Aufl.)
    Komm mein liebes Rotkäppchen 94, Tb u.d.T.: Wer sind die Täter? Die andere Seite des Kindesmißbrauchs 95;
    Alles Ehe oder was? 95 Tb.96;
    Der gebrauchte Mann. Abgeliebt u. abgezockt. Väter nach der Trennung 97, TB 00
    Furcht vor dem Leben. Wenn Jugendliche den Tod als einzigen Ausweg sehen 98;
    Im Stich gelassen. Warum Mütter sich von ihren Kindern lossagen 99;
    Mein Kind gehört auch zu mir. Handbuch f. Väter nach d. Trennung 99, 00
    Die Frau an seiner Seite. Die "Nur" Hausfrauen im Spiegel d. Feminismus 99;
    Deutschland frißt seine Kinder. Familien heute: Ausgebeutet und ausgebrannt 00;
    Ein Vater gibt nicht auf. Die Geschichte e. gebrauchten Mannes 00;
    Der kleine Väterberater 01/02
    Mütter: Denn alle Zukunft kommt von ihnen 01/02;
    zahlr. lit. Veröff. überwiegend f. Kinder -

    MV:...weil mein Vater ein Priester ist. m. Thomas Forster 97. 3. Aufl. 01. -

    MA: zahlr. Beitr. in Frauenzss. seit 86 u.a. in:
    Journal f.d. Frau; Cosmopolitan; Für Sie; Freundin;
    zahlr. Beitr. in Mag. seit 95. u.a. in:
    Novo; urbia (virtuelles Fam.Mag.);
    zahlr. Beitr. in Schulbüchern u. Sammelbden. u.a. in:
    Katharina Klees/Wolfg. Friedebach (Hrsg.): Hilfen für mißbrauchte Kinder 97. -

    R: in CO-Regie m. Gerhard Müller:
    Das kannst du nicht so einfach abwischen, Rep. 88;
    Ich mag ihn echt gut leiden, Rep. 89
    (beides i.d. ZDF Serie "Kinder Kinder"). -

    Lit:Autoren in Bad.-Württ. 91;
    Autorenverz. d. Friedr.-Bödecker-Kr., seit 94;
    s. auch LK.

    1.Jg.2001/2002 ff.
    Verlag K.G.Saur, München,Leipzig 2002
    Aktuell: (2. Ausgabe) 2003/2004
  4. Kürschners Deutscher Literatur-Kalender
    Kürschners Deutscher Literatur-Kalender 2002/2003
    Verlag K.G.Saur, München u.Leipzig 2003


    Jäckel, Karin (PS. Anna Benthin, Karin Voss, geb. Karin Voss). Dr. phil., freie Autorin; Hansjakobstr. 5, D-77704 Oberkirch, Tel. (07802) 90409. E-mail: karin.jaeckel@t-online. de (Rerik, Kr. Wismar 22.7.48). Scheffel-Pr. 68;

    Kurzgeschichte f. Kinder u. Erwachsene, Kunsthist. Abhandlung, Sozialkrit. Sachbuch. - V: Teddie. 28 Geschn. aus d. Alltag e. kleinen Jungen 82;
    Und ich? Geschn. v. Steffi 83;
    Der Geist in d. Handtasche 85;
    Mein Freund ist e. Känguruh 88, 92;
    In e. Land vor unserer Zeit 89, 7 Aufl.;
    Im Kampf f. d. Gerechtigkeit 90; Pico u. Columbus 90; Mitleid? Nein danke! 90;
    Flitz, d. kleine Dinosaurier 92; Meine liebsten Dinosaurier-Geschichten 92; Das große bunte Weihnachtsbuch 92; Das kleine Lachgespenst 92; Das Geheimnis d. Steins 92;
    K.J.s Gesundlachgeschichten 93;
    K.J.s Flunkergeschichten 94; K.J.s Glücksgeschichten 94; Der kleine Seehund 94; Ein Lächeln f. Lucia 94; 1000 Rätsel d. Urzeit 94;
    K.J.s Hab-mich-lieb-Geschichlen 95; K.J.s Fernsehgeschichten 95; Frau Sandmann u. d. Traumteufelchen, Geschn. 95; Das große Buch d. Geister u. Gespenster 95; Das große bunte Osterbuch 95; Leselöwen-Schlummergeschichten 95;
    Das große Buch d. Tiergeschichten 96; Lieber Papa, mir geht's gut... 96;
    Treffpunkt Nachtcafe 97; Das Weihnachtsgeheimnis 97;
    Jule Nissen, d. Weihnachtszwerg 98;
    Die kleine Hexe Billerbix 00; Lilly läßt Gespenster tanzen 00;
    Vampirellis gruselige Abenteuer 01, alles Kd.- u. Jgdb. (viele Titel in mehreren Aufl. u. Sprachen);
    ca. 30 Sachb. u. 2 Filme zu d. Themen: Vergewaltigung, sexueller Kindesmissbrauch Kind u. Krisenfamilien. - MA: zahlr. Beitr. in Anth. sowie im virtuellen Farm.-Mag. "urbia AG" (www.urbia.de). - Lit: s. auch SK. (Red.)

    Verlag K.G.Saur, München u.Leipzig 2003 (2002/2003)
    Aktuell: Berlin (67. Jahrgang) 2010/11
  5. Kürschners Deutscher Literaturkalender,
    Kürschners Deutscher Literaturkalender,
    Verlag Walter de Gryter&Co
    1984, 1988 und 1998


    Jäckel, Karin (Ps. Anna Benthin, Karin Voss) (geb. Karin Voss),
    Dr.phil., freie Autorin;
    Scheffel-Pr. 68.

    Kurzgeschichte f. Kinder u. Erwachsene, Kunsthist. Abhandlung, Sozialkrit. Sachbuch. -

    V: Teddie, 28 Geschn. aus d. Alltag e. kleinen Jungen 82;
    Und ich? Geschn. v. Steffi 83;
    D. Geist in d. Handtasche 85;
    Mein Freund ist e. Känguruh 88, 92;
    In e. Land vor unserer Zeit 89, 7 Aufl.;
    Im Kampf f.d. Gerechtigkeit 90; Pico u. Columbus 90; Mitleid? Nein danke! 90;
    Flitz, d. kleine Dinosaurier 92; Meine liebsten Dinosaurier-Geschn. 92; D. gr. bunte Weihnachtsbuch 92; D. kleine Lachgespenst 92; D. Geheimnis d. Steins 92;
    K.J.s Gesundlachgeschn. 93;
    K.J.s Flunkergeschichten 94; K.J.s Glücksgeschn. 94; D. kleine Seehund 94; E. Lächeln f. Lucia 94; 1000 Rätsel d. Urzeit 94;
    K.J.s Hab-mich-lieb-Geschn. 95; K.J.s Fernsehgeschn. 95; Frau Sandmann u.d. Traumteufelchen, Geschn. 95; D. gr. Buch d. Geister u. Gespenster 95; D. gr. bunte Osterbuch 95; Leselöwen-Schlummergeschn. 95;
    D. gr. Buch d. Tiergeschn. 96; Lieber Papa, mir geht´s gut..96;
    Treffpunkt Nachtcafe´97; Das Weihnachtsgeheimnis 97;
    Jule Nissen d. Weihnachtszwerg 98;
    alles Kd.- u. Jgdb. (viele Titel in mehreren Aufl. u. Sprachen);
    ca. 30 Sachb. u. 2 Filme zu d. Themen: Vergewaltigung, sexueller Mißbrauch, Kind u. Krisenfamilien.

    MA:zahlr. Beitr. in Anth.

    Verlag Walter de Gryter&Co 1984, 1988 und 1998
  6. Handbuch Autoren in Baden-Württemberg,
    Handbuch
    Autoren in Baden-Württemberg,
    Silberburg Verlag 1991


    Jäckel, Karin, geb. Voss, Dr. phil.,
    *22.07. 1948 Rerik/ Kreis Wismar. Autorin.

    Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Sprecherziehung, journalistische Tätigkeit, Hausfrau und Mutter dreier Söhne, soziales Engagement als prägende Erfahrung, besonders bezüglich Kind und Familie;

    Auszeichnung: Scheffel-Preis (1968).

    Schreibt: Erzählungen, Romane, Sachbücher und journalistische Arbeiten.

    Erste Veröffentlichung: Teddie, 28 Geschichten aus dem Alltag eines kleinen Jungen, Betz und Ueberreuter, Wien 1982.

    Weitere Bücher: Und ich ? Geschichten von Steffie, Betz und Ueberreuter, Wien 1983;
    Der Geist in der Handtasche, Erzählungen, Arena, Würzburg 1985;
    1000 Tips für Frauen im Beruf, Selbstständigkeit, Karriere, Erfolg, Familie, Weiterbildung, Selbstverwirklichung, 1986;
    Die Alternative Medizin, Geistheilung, Heilung durch die Kraft des Willens, 1986;
    Inzest, Tatort Familie, 1988, alle drei Sachbücher, Moewig, Raststatt;
    Mein Freund ist ein Känguruh, Erzählungen, Loewes, Bindlach, 1988;
    Du bist doch mein Vater, Inzest - Ein Tabu in unserer aufgeklärten Gesellschaft, Sachbuch, Heyne, München 1988, 2. Auflage 1989;
    Naturkosmetik, Rezepte für die sanfte Schönheitspflege, Ratgeber, Pabel/ Moewig, Rastatt 1989;
    In einem Land vor unserer Zeit, Erzählung, Loewes, Bindlach 1989;
    Betrug in der Partnerschaft, Sachbuch, Heyne, München 1989;
    Mitleid? Nein danke, Roman, Spektrum, Stuttgart 1990.

    Fernsehdrehbücher: Sexueller Mißbrauch von Kindern, Das kannst du nicht einfach abwischen, ZDF 1988;
    Geschwister behinderter Kinder, Ich mag ihn echt gut leiden, ZDF 1989.

    Veranstaltungsthemen: Inzest; Geschwister behinderter Kinder; Märchen; Prosa für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

    Silberburg Verlag 1991
  7. Friedrich Bödecker Kreis Saarland e.V. 1995
    Friedrich Bödecker
    Kreis Saarland e.V. 1995
    Karin Jäckel


    Biographie:

    Geboren 1948 in Rerik (Ostsee).
    Nach dem Abitur Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Sprecherziehung in Saarbrücken und Tübingen, Promotion(Dr.phil.).
    Während des Studiums bereits Veröffentlichungen für zahlreiche Tageszeitungen.
    Kurz vor der Geburt des ersten von insgesamt drei Kindern begann sie, Geschichten für Kinder zu schreiben.
    Heute arbeitet sie als freie Autorin und Journalistin für Buchverlage, Fernsehen, Rundfunk und Zeitung.
    Iihre Liebe gehört vor allem dem Kinder- und Jugendbuch.
    Karin Jäckel lebt mit ihrer Familie in Oberkirch/ Schwarzwald.

    Veröffentlichungen:
    (Auswahl)

    "Meine liebsten Dinosauriergeschichten", Loewes, 1992
    "Das kleine Lachgespenst", Loewes, 1992
    "Gesundlachgeschichten", Georg Bitter, 1993
    "Der kleine Seehund", Loewes, 1994
    "Ein Lächeln für Lucia", Georg Bitter, 1994
    "Glücksgeschichten", Georg Bitter, 1994;
    außerdem zahlreiche sozialkritische Bücher für Jugendliche und Erwachsene mit dem Schwerpunkt "Kind und Familie"

    Hinweise:

    "Ich lese vor, erzähle und diskutiere anschließend gern mit meinem Publikum".

    Zielgruppe:

    Kinder bis 12 Jahre, alle Schularten, gern auch Schulen für Behinderte.
    Bei sozialkritischen Themen:
    Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

  8. Autorenverzeichnis Literatur Forum Südwest
    Freiburg 2000
  9. Autorinnen und Autoren in Baden - Württemberg www.autoren-bw.de
  10. Zahlreiche sehr gute englische Übersetzungen von Textauszügen
    verschiedener aktueller Bücher, Berichte und Vorträge auf der
    Website von Walter Schneider in Alberta, Kanada, zu finden unter
    http://www.fathersforlife.org/kj/toc.htm
  11. Eine Fülle weiterer Eintragungen finden Sie unter
    http://www.google.de Eingabe: Karin Jäckel
  12. http://de.wikipedia.org/wiki/Karin_J%C3%A4ckel
  13. Autorenporträt von Karin Jäckel bei Rowohlt
    http://www.rowohlt.de/autor/Karin_Jaeckel.4788.html
  14. Autorenporträt von Karin Jäckel beim
    Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise e.V.
    Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise e.V.

    http://www.boedecker-kreis.de/Autorinnen-Autoren.55.0.html?
    &no_cache=1&tx_wtdirectory_pi1[show]=1070&cHash=dd2e141c50


    http://www.boedecker-kreis.de/Lesung-organisieren.84.0.html